KOLUMNE, Food

Bienenwachstuch

7 September, 2017

 

Im Juni habe ich euch von meiner neuen Entdeckung, dem Veggie-Bag erzählt.

Seither habe ich einige positive Rückmeldungen erhalten und ein paar von Euch haben die umweltfreundlichen Stoffsäckchen bereits in ihr Einkaufsritual integriert. Das freut mich natürlich sehr! Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung...

 

Hier kannst du den Bericht gerne nochmals nachlesen.

 

Plastikverschleiss

Diese Woche machte mich  LouMalou's Blog auf das Bienenwachstuch aufmerksam und ich möchte diesen Beitrag hier unbedingt mit euch teilen. Die aus Oeko Tex Stoff und Schweizer Bienenwachs hergestellten Tücher erleichtern den Küchen-Alltag und unserem Gewissen tut's auch ein bisschen gut...

 

Ich persönlich stehe nämlich auf Kriegsfuss mit der Frischhaltefolie. Abgesehen vom Plastikverschleiss, treibt sie mich regelmässig in den Wahnsinn. Weil irgendwie kriege ich sie, trotz extra Folien-Vorrichtung, selten so hin wie ich es will. Meistens klebt sie dann dort, wo sie nicht kleben soll.

 

Und Alufolie hülle ich nur ungern um mein Essen...

 

Sympathische Lösung

Jetzt stellt uns LouMalou also eine sympathische Lösung vor. Die Bienenwachstücher werden komplett in der Schweiz hergestellt und können auf bienenwachstuch.ch bestellt werden.

 

Und hier geht's zum Bericht von LouMalou.

 

Ich habe mir bereits zwei Tücher zum Testen bestellt, bin mir aber schon fast sicher, dass weitere Bestellungen meinerseits folgen werden. Übrigens sicher auch toll als Mitbringsel!

 


Hast du bereits Erfahrungen mit den Bienenwachstüchern oder bist du begeisterter Neuling, wie ich? Schreib mir gerne einen Kommentar.

kommentar

Kommentar schreiben

Kommentare: 0