Napoli & Co.


 

nice to see

_____________________________________________________

Vesuv

Die wohl grösste und schönste Sehenswürdigkeit in Napoli ist der weltberühmte und viel besungene Vulkan Vesuv. Er ist aktiv, weilt aber seit seinem letzten Ausbruch während des zweiten Weltkriegs in der Ruhephase - und bleibt es hoffentlich auch. Er erhebt sich majestätisch über den Golf von Neapel und ist mit der Geschichte und Kultur der Einheimischen eng verbunden.


nice to know

_______________________________________________________

Via San Gregorio Armeno

In Napoli ist das ganze Jahr über Weihnachten. In der berühmten Krippenstrasse, der Via San Gregorio Armeno, kommen Weihnachtsfans voll auf ihre Kosten. Hier findet man alles was man zu einer echt neapolitanischen Weihnachtskrippe braucht und das sind nicht nur die traditionellen Krippenfiguren sondern auch kuriose Krippen-Gestalten wie etwa Nachbildungen von Politikern, Fussballspielern oder sogar dem Pabst. Aber auch das Leben der neapolitanischen Bevölkerung im 18. Jahrhundert wird hier penibel genau dargestellt, da findet man den Pizzabäcker samt flackerndem Ofen, den Fischhändler samt Boot, Kastanienverkäufer, Marktstände usw.

 

Die Geschäfte sind ganzjährig geöffnet  - Weihnachtszeit ist natürlich Hochsaison.


nice to eat

_______________________________________________

Gut essen kann man in Napoli wahrscheinlich fast überall. Die Neapolitaner lieben gutes Essen (wie alle Italiener) und  legen dementsprechend grossen Wert auf gute Qualität. Das gilt auch für den hervorragenden Caffè, den sogar ich als Nicht-Kaffee-Trinkerin liebe!

 

Sucht man sich ein kleines Ristorante oder eine Trattoria in einer Nebenstrasse und hält man sich möglichst fern von Lokalen mit den Bild-Speisekarten in allen Sprachen, dann kann man fast nichts falsch machen.

 

Il Popipo (alias il Vinacciolo) / Napoli

Geht man bei der Piazza del Plebiscito nach rechts die Via Gennaro Serra hinauf, läuft man in der ersten Kurve auf der linken Seite zu dem hervorragenden Restaurant "Il Popipo"! Eigentlich wollten wir ins Vinacciolo, welches uns von La Famiglia empfohlen wurde. Neu ist dort jetzt aber das Popipo und wir sind froh, haben wir ihm eine Chance gegeben!

Denn ich habe dort die beste Pizza meines Lebens gegessen! Das ist natürlich Geschmacksache - trotzdem, unbedingt vorbeigehen!  Das Essen ist durchgehend genial und der Service einmalig! Leider existiert keine Homepage bis jetzt, daher hier nur die Koordinaten.


Lo Zodiaco / Capri

Liegt an der Marina Grande in Capri und bietet fantastisches Essen in spezieller Hafen-Atmosphäre. Besonders das Delizia al Limone (Zitronentörtchen) hat es mir angetan - das Beste das ich je gegessen habe in Italien. 


nice to sleep

______________________________________________________

B&B Attico Partenopeo / Napoli

Dieses kleine Bed and Breakfast zuoberst in einem Altstadthaus, werden wir künftig immer wieder buchen. Denn es ist mitten in der Altstadt, nur 5 Minuten vom Hafen, in einer genialen Lage. Die Galeria Umberto (Einkaufspassage von 1890) befindet sich im Nebengebäude, so dass man auf der kleinen Dachterrasse einen schönen Blick auf die riesige Glaskuppel hat.

Das Meer kann man sehen und riechen...herrlich!


Relais Maresca / Capri

Bleibt man länger als einen Tag auf Capri empfehle ich das Hotel Relais Maresca. Nur wenige Minuten vom Hafen liegt dieses einigermassen erschwingliche Hotel (in Capri keine Selbstverständlichkeit) mit wunderschöner Dachterrasse. Im Inseltypischen Stil gehalten mit Keramikfliesen aus Vietri fühlt man sich hier fast ein wenig heimisch.

Die Funicolare (Seilbahn) die dich hoch ins Dorf fährt ist ebenfalls nur ein paar Schritte nebenan und ebenso nahe ist der grösste Strand von Capri, die Marina Grande.