ZEIT GETEILT, Ilona Stadelmann (Aargau/CH)

Bubble Hotel

12 November, 2017

 

1) Ilona, du hast in einem Bubble Hotel übernachtet, was kann man sich darunter genau vorstellen?

Es ist eine Übernachtung in einer grossen Plastikkugel, die komplett  durchsichtig ist.

 

2) Wie bist du auf diese spezielle Übernachtungs-Idee gekommen?

In den Social Media Plattformen habe ich immer wieder Fotos von Bubble Hotels gesehen. Bekannt ist es für den Norden um die Nordlichter zu sehen. Auf 20-Minuten sah ich diesen Frühling einen Beitrag, dass es neu auch im Kanton Thurgau solche Übernachtungen gibt ab Sommer 2017.

 

 

3) Wie war es? Was hat dir Besonders gefallen?

Ich mag das Aussergewöhnliche. Die Übernachtung war nicht 08/15, daher sprach es mich sofort an. Da unser Bubble Hotel relativ abgelegen war, genossen wir die Ruhe fern des Stresses und der Hektik. Wir hatten Zeit zu zweit, da es keine elektronischen Geräte gab (einige Erinnerungsfotos mussten sein). Draussen in den Liegestühlen (die zur Verfügung standen) mit einem feinen Moscato und einem kleinen Picknick den Sonnenuntergang geniessen und den Tag ausklingen lassen, so sollte es jeden Abend sein.

 

4) Wie fühlt sich schlafen unter freiem Himmel an?

In der Kugel hatten wir im Verlaufe der Nacht alle Temperaturen. Zu Beginn extrem warm nach Sonnenuntergang kühlte sich die Luft etwas ab und am Morgen waren wir froh um eine dicke Decke, da es draussen bereits Tau gab. Unsere einzigen Lichtquellen in der Kugel waren 2 Nachtischlampen und eine Taschenlampe, daher kam es uns schnell spät vor nach Sonnenuntergang und mit dem Sonnenaufgang begann der Tag wieder relativ früh. In der näheren Umgebung hielten sich mehrere Tiere auf, gleich neben der Kugel eine kleine Schafherde und einige Meter entfernt war eine Pferdepension. Alle Geräusche rund um das Bubble Hotel hört man sehr gut, also wer einen leichten Schlaf hat, wird es etwas schwieriger haben.

 

 

5) Gab es ein spezielles Erlebnis?

Die ganze Übernachtung war ein spezielles Erlebnis für mich. Meiner Meinung nach ist es ein "must-do".


6) Was muss man in einem Bubble-Hotel speziell beachten?

Die Sanitätsanlage mit Toilette und Dusche befindet sich einige Meter entfernt der Kugel. Also am besten bevor man Schlafen geht nochmals aufs  Klo, damit der nächtliche Gang zur Toilette mit einer Taschenlampe vermieden werden kann. Man muss sich den gesamten Abend ''selber'' beschäftigen oder selber etwas organisieren.


7) Würdest du es wieder tun?

Auf jeden Fall !! 

 

Liebe Ilona, vielen Dank für dieses spannende Interview! Eine Nacht in einem Bubble Hotel ist sofort auf meine Bucket List gerutscht! :-)

Für alle die nicht mehr warten wollen, hier gehts zu Ilona's Bubble Hotel!

 

kommentare


Kommentar schreiben

Kommentare: 0