ZEIT GETEILT, Esther Röösli (Kulmerau / CH)

Road-Trip durch Schottland

15 August, 2017

 

1) Esther, von welcher Reise erzählst du uns?

Ich erzähle euch von Schottland. Wir starteten mit 2 Mietautos von Edinburgh Richtung Osten nach Inverness, in den Westen nach Fort William, nach Glasgow und danach wieder retour nach Edinburgh. Unsere Reise dauerte 7 Tage.

 

2) Warum Schottland?

Wir hatten wieder einmal einen Familien-Trip vor. So kamen wir schnell auf den Entschluss, warum nicht einmal etwas Spezielles und nicht immer 08/15. Klar, wir wollten eigentlich nur wissen, ob die Schotten wirklich nichts unter dem Schottenrock anhaben. :-)

 

 

3) Hat alles so geklappt, wie ihr es geplant hattet?

Ja, reibungslos. Wir waren so überrascht, wie freundlich und hilfsbereit die Schotten waren. Die Übernachtungsmöglichkeiten waren sehr sauber, geräumig und die Zimmer verleiten einen gewissen Charme.

 

4) Gab es ein spezielles Ereignis, von dem du uns erzählen willst?

Es gab viele spezielle Momente in Schottland. Einerseits das mystische Treiben auf den Schlössern, die weite Ruhe in den Highlands, die Whisky-Brauerei und anschliessend das traditionelle Whisky trinken. Das Kulinarische wie den Blackpudding und den Haggis. Die wundervolle Quad-Tour inmitten der Wälder und Seen - Natur pur! Oder auch die Seefahrt auf dem Loch Ness.

 

 

5) Wo hat es dir am Besten gefallen und warum?
Das Schöne an dieser Reise war, dass jeder Ort oder jeder Stopp, den wir machten, etwas Besonderes war. Klar, in einer Grossstadt wie Edinburgh hatte man sicherlich viel anzuschauen und es war immer etwas los. Aber auch das kleine Städtchen Fort William hatte seine interessante Seite.

 

6) Würdest du das nächste Mal etwas anders machen?

Es war eine amüsante, aktionsreiche, lustige Reise mit meiner Familie. Unser Aufenthalt in Schottland war individuell gut geplant und ich selbst würde das nächste Mal noch weiter in den Norden reisen.

 

7) Hast du einen speziellen Schottland - Tipp?

- "Petit Paris" Restaurant mitten in Edinburgh

- "Chop House Steak House" Restaurant an der Market Street in Edinburgh

- In Spean Bridge das sympathische "Smiddy House" Hotel mit dem hervorragenden Personal/Chef

- eine Quad Tour im Kinloch Laggan Highland

- eine Führung durch eine Whisky Brauerei

- zu guter Letzt möglichst alles probieren was das Essen angeht :-)

 

 

Zusatzfrage, aus reiner Neugierde:

Uuund, was haben sie denn drunter, die Schotten?

 

Das bleibt ein Geheimnis. Das muss jeder selber erforschen in Schottland! :-)

 

 

Danke liebe Esther, für deinen spannenden Schottland Bericht! Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die Schotten ein liebenswürdiges Volk sind und Edinburgh hat uns im Mai umgehauen! Dank deinem Bericht planen wir jetzt eine erweiterte Schottland-Tour!

Herzlichen Dank! 

 

kommentare


Kommentar schreiben

Kommentare: 0